Ида Родич.

Занимательная книга для чтения. На немецком и русском языке



скачать книгу бесплатно

Корректор Катрин Каппенбергер

Иллюстратор Надия Дойчева-Бут


© Ида Родич, 2017

© Надия Дойчева-Бут, иллюстрации, 2017


ISBN 978-5-4485-3428-7

Создано в интеллектуальной издательской системе Ridero

Kurzgeschichten / Короткие истории

Der Hasenkohl

Die Gro?mutter steht inmitten des Gartens, schaut auf die Obstb?ume und sch?ttelt mit dem Kopf.

«Irgendwo in der N?he lebt ein Hase. Aus Hunger hat er unsere Obstb?ume angeknabbert», beschwert sich die Oma und zeigt ihrer Enkelin die besch?digten Stellen am Stamm. «Sicherlich tut mir der Hase leid. Aber es ist auch schade um die B?ume».


Das H?schen fri?t Karotten mit gro?em Appetit. Зайчик ест морковку с большим аппетитом.


Die Gro?mutter ?berlegt eine Weile und wei? schon die L?sung.

«Dieses Jahr pflanzen wir mehr Kohl. Dann haben wir etwas f?r den Hasen ?brig, und er r?hrt unsere B?ume nicht an».

«Und warum gerade der Kohl, Oma?» – widerspricht ihr die Enkelin.

«Der Kohl ist gar nicht lecker. Pflanzen wir lieber Hasen-blumen! Sie bl?hen so sch?n und schmecken ihm besser».

«Willst du, dass der Hase in unserem Blumengarten grast? Aber so nah an das Haus wagt er sich nie. Die Hasen sind scheu», erwidert die Oma.

Nun bleibt die Gro?mutter bei ihrer Entscheidung fest und vergr??ert das Grundst?ck mit dem Kohl.

Sie schmei?t die Kohlbl?tter nicht mehr weg, sondern sammelt diese zusammen und tr?gt sie flei?ig auf eine Wiese in den Wald.

Die Enkelin geht mit. Sie bringt dem Hasen ihr eigenes Ge-schenk, eine Karotte. Sie legen das Futter unter einen Baum und verlassen schnell die Stelle, um den Hasen nicht zu st?ren.

Wenn die Beiden das n?chste Mal mit dem Futter wiederkommen, sehen sie kein einziges Kohlblatt unter dem Baum liegen.

«Der Hase hat einen gro?en Appetit auf den Kohl. Er frisst alles, was wir ihm vorsetzen», begeistert sich die Gro?mutter.

«Ja, frisst und sagt uns kein Dankesch?n», best?tigt die Enkelin.

«Vielleicht lauert er nebenan, kommt aber aus Angst nicht heraus» ?u?ert die Oma ihre Vermutung.

Aber sie irrt sich. Der Hase l?sst auf seine Dankbarkeit nicht lange warten.

Auf einer Wanderschaft bleibt die Gro?mutter pl?tzlich stehen und setzt ihre Finger an die Lippen.

«Halt, Kind!» fl?stert sie der Enkelin zu.

«Was ist los, Oma? Wer ist denn da? Ein Wolf?»

Die Augen des M?dchens werden kugelrund. Es bleibt stehen wie angewurzelt und schaut mit Entsetzen auf die Gro?mutter.

«Nur keine Angst, Sch?tzchen. Das ist blo? ein harmloses H?schen, unser Freund. Bleib sch?n still stehen».


Eine Hasenwiese. Заячья лужайка.


«Ein H?schen?! Echt? Wo ist es denn?» freut sich das Kind ungemein.

«Schau, da vorne, hinter den B?schen».

Die Gro?mutter zeigt dem M?dchen eine L?cke zwischen den B?umen.

Das M?dchen strengt seine Augen an und entdeckt tats?chlich einen lebendigen Hasen. Er steht

...

Здесь представлен ознакомительный фрагмент книги.
Для бесплатного чтения открыта только часть текста (ограничение правообладателя). Если книга вам понравилась, полный текст можно получить на сайте нашего партнера.

Купить и скачать книгу в rtf, mobi, fb2, epub, txt (всего 14 форматов)



скачать книгу бесплатно